Prozessplaner Fahrzeugkarosserie (m/w) im Bereich Industrial Services

      Magna

      Graz - vor 1 Woche

      Prozessplaner Fahrzeugkarosserie (m/w) im Bereich Industrial Services

      Referenznummer: MST06431
      Standort Graz, Steiermark

      Unternehmensbeschreibung

      Diese Position bezieht sich auf MAGNA STEYR AG & CO KG in Graz/Österreich, einen Geschäftsbereich von Magna Steyr.

      Eine mehr als 100-jährige Erfahrung im Automobilbau und das umfassende Leistungsspektrum des Unternehmens machen Magna Steyr zum weltweit führenden, markenunabhängigen Engineering- und Fertigungspartner für Automobilhersteller. Unser umfangreiches Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Engineering, Fahrzeug-Auftragsfertigung sowie Tanksysteme. Als Auftragsfertiger haben wir bislang mehr als 3 Millionen Fahrzeuge produziert.

      Jobbeschreibung

      Wir erweitern unser Team am Standort Graz im Bereich Industrial Services und sind auf der Suche nach einem „Fahrzeugkarosserie-Planer (m/w)" für die fertigungstechnische Serien-/Produktentwicklungs-Betreuung bei lokalen und internationalen Projekten.

      Der Bereich Industrial Services bietet seit Jahren Planungs- und Beratungsdienstleistungen innerhalb des Magna Konzerns als auch außerhalb unseres Unternehmens an.
      Organisatorisch eingegliedert in der Produktgruppe Contract Manufacturing und lokal am Standort Graz angesiedelt, bündelt Industrial Services das Know-how aus den unterschiedlichsten Bereichen wie etwa Produktion, Fertigungsplanung, Supply Chain Management, Facility Management oder Quality Management.

      Das Team arbeitet nicht nur theoretische Lösungen aus, sondern setzt diese auch vor Ort gemeinsam mit den Kunden in die Praxis um. Der Projektzeitraum erstreckt sich meist über mehrere Monate und bietet so den Mitarbeitern eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem neuen Umfeld.

      Ihre Aufgaben

      Prozessplanung

      • Planen und Erstellen von Fertigungsprozessen
      • Ermitteln von Vorgabezeiten nach MTM
      • Erstellen von Kalkulationen für Modelländerungspakete
      • Erstellen der Arbeitspläne
      • Planung von qualitätssichernden Maßnahmen in der Produktion

      Fertigungstechnische Produktentwicklungs-Betreuung

      • Teilnahme am Modul- und Bauraumbesprechungen (SE-Team)
      • Definition Anlagen, Hilfs- und Fügevorrichtungen sowie Lastenhefterstellung
      • Bewertung von Produktionskonzepten
      • Änderungsumsetzung
      • Mitarbeit in FMEA-Runden/FMK/Risikofilter
      • Festlegung der Fügefolge
      • Virtuelle Montageuntersuchungen/Baubarkeitsuntersuchungen
      • Terminplanung
      • Abschätzung von Fertigungszeiten

      Unsere Anforderungen

      • Abgeschlossene technische Ausbildung - HTL, FH, TU
      • MTM Ausbildung von Vorteil
      • Berufserfahrung im Fachthema erwünscht
      • Berufserfahrung in der Automobilindustrie (eventuell im Ausland)
      • Erfahrung in der Abwicklung eines Projektes
      • Sehr gute MS Office-Kenntnisse
      • Fundierte Englischkenntnisse
      • Sicheres Auftreten
      • Hohe Leistungs- und Reisebereitschaft
      • Problemlösungskompetenz, Teamfähigkeit und Improvisationstalent
      • Kenntnisse in Karosseriebau von Vorteil

      Arbeitsumgebung

      Bei Magna Steyr finden Sie das abwechslungsreiche Arbeitsumfeld eines international tätigen Unternehmens der Automobilindustrie. Mit dem Programm mylife@MagnaSteyr stellen wir ein umfangreiches Angebot an attraktiven Zusatzleistungen zur Verfügung, das von der Gesundheitsförderung über ein abwechslungsreiches Sportprogramm bis hin zum Magna-Gewinnbeteiligungsmodell reicht.

      Zusätzliche Informationen

      Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt bewegt sich je nach Ausbildung zwischen EUR 2.416,-- und EUR 3.400,-- brutto pro Monat (14 x p.a.). Abhängig von der spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden!

      Wenn wir Ihr Interesse geweckt, freuen wir uns über Ihre ONLINE-Bewerbung inklusive Lebenslauf.

      Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in diesem Formular auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes für beide Geschlechter.

      Bewerben