MitarbeiterIn für die Betriebliche Wiedereingliederung

      ÖBB-Konzern

      Linz - vor 3 Wochen

      MitarbeiterInnen für die Betriebliche Wiedereingliederung

      Ausschreibungsnummer: 26471
      Ausschreibung gültig bis: 27.11.2017
      Dienstort: Linz

      Der ÖBB-Konzern besteht aus 3 Aktiengesellschaften die unter dem strategischen Dach der ÖBB-Holding AG alle Geschäftsfelder der modernen Mobilitätskette abdecken und somit als starke, umweltfreundliche Bahn das Verkehrsmittel der Zukunft sind.

      Das Kerngeschäft der ÖBB-Infrastruktur AG besteht im Bereitstellen einer bedarfsgerechten und zuverlässigen Bahninfrastruktur sowie dem sicheren und pünktlichen Betrieb des Eisenbahnverkehrs. Mit 18.000 MitarbeiterInnen trägt der Teilkonzern ÖBB-Infrastruktur die Verantwortung für ein modernes Schienennetz in Österreich und ist gleichzeitig einer der größten Arbeitgeber Österreichs.

      Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der ÖBB umfasst die Themen Gesundheitsförderung und Prävention, Gesundheit als Führungsaufgabe sowie die Betriebliche Wiedereingliederung. Für den Bereich der Betrieblichen Wiedereingliederung suchen wir engagierte MitarbeiterInnen. Die Betriebliche Wiedereingliederung ist ein systematisches Verfahren (Case Management), welches erkrankte und verunfallte MitarbeiterInnen bei der Wiedererlangung ihrer Arbeitsfähigkeit und bei der Rückkehr und Integration in den Beruf unterstützt.

      Aufgabenbereich

      • Sie leiten gemeinsam mit den MitarbeiterInnen einen kooperativen Lösungsprozesses zur Absicherung oder Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit ein
      • Sie steuern interdisziplinäre Integrationsteamsitzungen bestehend aus Führungskraft, PersonalbetreuerIn, Arbeitsmedizin, Arbeitspsychologie, Sicherheitsfachkraft, Betriebsrat und ggf. Behindertenvertretung
      • Sie beraten und unterstützen die betroffenen MitarbeiterInnen und Führungskräfte
      • Sie sind für die individuelle Fallsteuerung verantwortlich und begleiten die Maßnahmenumsetzung
      • Sie arbeiten mit Versicherungsanstalt und Arbeitsmedizin zusammen und tauschen sich regelmäßig aus
      • Sie sind für die Dokumentation und das regelmäßige Reporting zuständig
      • Sie arbeiten eng mit den GesundheitsmanagerInnen, den MitarbeiterInnen für Betrieblichen Wiedereingliederung in den anderen Konzerngesellschaften sowie den relevanten ÖBB-internen Stakeholdern zusammen

      Anforderungsprofil

      • Sie verfügen über eine abgeschlossene akademische Ausbildung im Bereich Sozialarbeit (DSAin /DSA bzw. Magª(FH)/Mag(FH),BA für Soziale Arbeit) oder Psychologie
      • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung in der psychosozialen Beratung (mind. 3 Jahre)
      • Sie haben Erfahrung im Bereich Arbeitsmarkt, Rehabilitation oder Betrieblicher Sozialarbeit vorzugsweise in einem Großunternehmen
      • Sie verfügen über Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Arbeits- und Sozialrecht sowie Prozessmanagement
      • Ausgeprägte Kommunikations- und Vernetzungsfähigkeit sowie sehr gute Koordinations- und kooperative Handlungskompetenz zeichnen Sie aus
      • Sie sind eine kommunikative, selbstreflektierte Persönlichkeit mit organisierter, strukturierter Arbeitsweise
      • Sie besitzen ein hohes Maß an Belastbarkeit sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit
      • Bereitschaft zur Supervision und fachspezifischen Aus- und Weiterbildung stellt eine Selbstverständlichkeit für Sie dar - Sie sind bereit innerhalb Österreichs zu reisen

      Wir bieten

      Das kollektivvertragliche Mindestentgelt (laut Kollektivvertrag für die ArbeitnehmerInnen der österreichischen Eisenbahnunternehmen) beträgt für die Funktion "SpezialistIn Betriebliche Wiedereingliederung" Euro 39.094,30 brutto/Jahr. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist eine Überzahlung möglich. Weiters stehen Ihnen Angebote des Gesundheitsmanagements sowie umfangreiche interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

      Wollen Sie gemeinsam mit uns Menschen für die Bahn begeistern? Dann begeistern Sie in einem ersten Schritt uns! Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben) über unsere ONLINE-Berufsbörse. Für Fragen steht Ihnen Mag. Johanna Gasché, BA (0664/2867793) sehr gerne zur Verfügung.
      Ein Wechsel innerhalb des ÖBB-Konzerns erfolgt nach internen Bestimmungen und Regeln. Unser Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen.

      zur Onlinebewerbung