Ausbildung zum Anlagenmechaniker/-in

      GEA CEE GmbH

      Wien - vor 5 Monaten

      Ausbildung zum Anlagenmechaniker/-in

      Die Inhalte des anerkannten Ausbildungsberufs zum Anlagenmechaniker/-in werden in einer Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren im Dualen System vermittelt. Hauptbestandteil des Berufs ist das Herstellen von Anlagen, beispielsweise im Behälter- und Apparatebau. Dabei werden Anhand von technischen Zeichnungen Einzelteile und Baugruppen erstellt, zusammengefügt und auf Funktion geprüft. Nach einer Grundausbildung in manueller und maschineller Werkstoffbearbeitung, folgen fachspezifische Inhalte wie Konstruieren, Umformen/Trennen, Fügetechniken und viele mehr. Neben abwechslungsreicher Projektarbeit spielt auch die Prüfungsvorbereitung in der Ausbildung eine große Rolle.

      Talente und Interessen

      • Interesse an schweißtechnischen und umformenden Fertigkeiten
      • Räumliches Vorstellungsvermögen
      • Manuelle Geschicklichkeit, Sorgfalt und Ausdauer

      Ablauf der Ausbildung

      1. Ausbildungsjahr
      • Grundausbildung manueller und maschineller Werkstoffbearbeitung
      • Schweißen und Löten
      1. Ausbildungsjahr
      • Fachausbildung in Gas-, Lichtbogenhand- und Schutzgasschweißen
      • Trennen, Umformen, Konstruieren, Bewerten von Arbeitsergebnissen
      1. Ausbildungsjahr
      • Fachausbildung in der Betriebspraxis
      • Montagetechnik und Prüfen von Schweißkonstruktionen

      Voraussetzungen

      • Hauptschulabschluss oder Fachoberschulreife

      Besondere Weiterbildungsmöglichkeiten

      • Schweißerprüfungen nach DIN 8560
      • Berufliche Weiterbildungen zum Meister/-in und Techniker/-in

      Ausbildungsorte