Projektreferent/in Technik/Arbeitssicherheit

      Innere Mission München, Diakonie in München und Oberbayern e. V.

      München - vor 3 Wochen

      Projektreferent/in Technik/Arbeitssicherheit

      Eintrittsdatum:

      ab sofort

      Arbeitszeit/Umfang:

      Teilzeitstellung

      • 28 Std./Woche mit Option auf Stundenerhöhung
      • voraussichtlich befristet bis Februar 2021 (begrenzte Projektlaufzeit)

      Ihre Aufgabe:

      Das Bundesprojekt „Berufliche Teilhabe bei Epilepsie" berät epilepsiekranke Arbeitnehmer und deren Arbeitgeber mit dem Ziel, den Verbleib des epilepsiekranken Mitarbeiters am Arbeitsplatz zu sichern.
      Für das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Projekt suchen wir für unseren Standort in München zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (28 Std./Woche mit Option auf Stundenerhöhung) eine/n

      Projektreferent (w/m) Technik / Arbeitssicherheit

      Aufgrund einer begrenzten Projektlaufzeit ist die Stelle zunächst bis voraussichtlich Februar 2021 befristet.

      Auf diese Aufgaben können Sie sich freuen:

      • Sie beraten epilepsiekranke Arbeitnehmer, deren Arbeitgeber sowie beteiligte Fachdienste beraten und begleiten sie fundiert
      • Die Unternehmen der epilepsiekranken Arbeitnehmer besichtigen Sie selbstständig und arbeiten an den inkludierten Gefährdungsbeurteilungen mit
      • Sie finden und entwickeln technische Möglichkeiten, um anfallsbedingte Gefährdungen bei Epilepsie zu eliminieren
      • In Unternehmen moderieren Sie runde Tische mit Arbeitgebern und -nehmer, Rehabilitationsberater, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte und arbeiten eng mit diesen zusammen
      • Für die ICF-orientierte Implementierungsstudie zur beruflichen Teilhabe bei Epilepsie führen Sie Vorher-Nachher-Befragungen durch und wirken an der wissenschaftlichen Evaluation der Ergebnisse und deren Darstellung in Projektberichten mit
      • Sie unterstützen die Projektleitung bei der Entwicklung wissenschaftlich fundierter Fortbildungsmodule für Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit etc.
      • Sie arbeiten an der Erstellung eines Handbuchs zu Fragen der Arbeitssicherheit bei Epilepsie mit
      • Sie halten wissenschaftliche Vorträge und führen eintägige Fachtagungen durch

      Wir erwarten:

      • Ein abgeschlossenes technisches Studium (Diplom/Master), bspw. Ingenieurwesen
      • Idealerweise bringen Sie bereits Berufserfahrung im Gesundheitswesen, im Bereich Inklusion und Arbeitssicherheit mit oder sind bereits Fachkraft für Arbeitssicherheit
      • Strukturiertes, selbstständiges und interdisziplinäres Arbeiten ist für Sie selbstverständlich
      • Ihre Kommunikationsstärke setzen Sie v.a. in der Netzwerkbildung gewinnbringend ein
      • Das Halten von Vorträgen und Seminaren und das Moderieren runder Tische bereitet Ihnen Freude
      • Sie sind zeitlich flexibel und gerne bereit, das gesamte Bundesgebiet zu bereisen
      • Sie sind ein Teamplayer, der auch in schwierigen Situationen belastbar bleibt und auf unterschiedliche Situationen stets mit der nötigen Souveränität und Spontanität reagiert
      • Sie tragen unseren diakonischen Auftrag mit

      Wir bieten:

      • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team
      • Vergütung gem. AVR Bayern mit vielen Zusatzleistungen (Beihilfeversicherung, betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung u.v.m.)
      • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage Woche, zusätzlich 3 freie Tage (Buß- und Bettag, 24. Und 31. Dezember)
      • Hohe Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitgestaltung
      • Vielfältige pädagogische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten u.v.m.
      • Vergünstigte Mitgliedschaft bei den Body&Soul Fitnessstudios in und um München
      • Mitarbeitervergünstigungen und zahlreiche Preisnachlässe bei verschiedenen Partnern (Mode, Sport, Reisen, Tickets u.v.m.)
      • Job-Ticket im Großraum München (MVV; MVG und Bahn)

      Weitere Informationen:

      Neugierig geworden? Über Ihre Bewerbung (postalisch oder per E-Mail) freut sich: Peter Brodisch (Leitung), Epilepsie Beratung München, Oberanger 43, 80331 München, Tel: 089/540 497 700, E-Mail: epilepsie-arbeit(at)im-muenchen.de

      Weitere Informationen zu unseren Angeboten und der ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie auch unter www.im-muenchen.de/epilepsie

      Ansprechpartner:

      Peter Brodisch
      Leiter, EpilepsieBeratung / Netzwerk Epilepsie und Arbeit

      Ysenburgstraße 7
      80634 München
      Tel.: 089/54 80 65-75
      pbrodisch(at)im-muenchen.de

      Seite drucken