2 Dissertant/innen im Rahmen von Projekten des European Research Council (ERC)

      Technische Universität Wien

      Wien - vor 1 Monat

      Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung und zählt zu den besten Technischen Hochschulen in Europa mit rund 4.600 Mitarbeiter_innen in Forschung, Lehre und Verwaltung und über 30.000 Studierenden. Als eine der innovativsten Institutionen in Österreich wird die TU Wien regelmäßig im Spitzenfeld angeführt, wenn es um die erfolgreiche Erteilung von Patenten geht.
      Die Arbeitsgruppe für Additive Fertigungstechnologien an der Technischen Universität Wien kann auf eine Vielzahl von Errungenschaften zurückblicken (dazu zählen zwei erfolgreiche Spin-Off Firmen, sowie zwei ERC Grants in Folge - PI Aleksandr Ovsianikov) und sucht für das Dritte Quartal 2018 (bzw. nach Vereinbarung):

      2 Dissertant_innen
      im Rahmen von Projekten des European Research Council (ERC)

      zu den Themen: "Development of an ultra-fast high-resolution 3D Printer for Biomedical Applications" sowie "Robotic system for a high-throughput processing of 3D printed microscaffolds for tissue engineering".

      Ihr Profil:

      • Master-Abschluss in Maschinenbau, Elektrotechnik, Angewandte Physik, Materialwissenschaft oder ähnlichem Studium
      • Zusätzliche Qualifikationen - 3D Printer: Praktische Erfahrungen mit 3D Design (z.B.: AutoCAD Solid Works), Design optischer Systeme (z.B. Zemax), Laser, Elektrotechnik, Mechatronik sowie Programmieren von Vorteil
      • Zusätzliche Qualifikationen - „Robotic system": Praktische Erfahrungen in den Feldern Robotik, Elektrotechnik, Mechatronik, Mikrofluidik, Programmieren oder Ähnlichen Gebieten sind von Vorteil

      Wir bieten:

      • Eine interessante und innovative Forschungsumgebung und die Möglichkeit, in einer multidisziplinären Arbeitsgruppe mit exzellenter Infrastruktur im Herzen Wiens zu arbeiten
      • Ein spannendes PhD Projekt in einem interdisziplinären wissenschaftlichen Umfeld
      • Die Entlohnung erfolgt gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von z.B.: 30 Std. mind. EUR 2.112,40 brutto/Monat. Beschäftigungsausmaß nach Vereinbarung. (Doktorratspositionen werden entsprechend den Richtlinien des österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) finanziert).

      Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

      Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.

      Bitte senden Sie uns Ihr vollständigen Bewerbungsunterlagen - Motivationsschreiben (max. 2 Seiten) inkl. Lebenslauf und Referenzen - per Email an: sekretariat+E308@tuwien.ac.at

      Die Bewerbungsunterlagen sollten eine maximale Datengröße von 5 MB nicht überschreiten!

      Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.