Lehre Informationstechnologie - Betriebstechnik

      Fronius

      Oberösterreich - vor 1 Monat

      Vordenken, verbinden, erreichen: Entlang dieser Werte denken wir über die Grenzen des Machbaren hinaus und schaffen so geniale Produkte und Lösungen für Batteriesysteme, Schweißtechnik und Solarelektronik. Unser Geheimnis: Wir forschen in Labors, die alle Stücke spielen, arbeiten nahe an unseren Kunden in aller Welt und schätzen Menschen, die Dinge voranbringen wollen.

      Und um das umzusetzen, vertrauen über 4500 Fronius Mitarbeiter weltweit unseren IT-Technikerinnen und Technikern. Sie sind verantwortlich dafür, dass alles läuft, wies laufen soll. Dich fasziniert das? Dann starte voller Energie in deine berufliche Zukunft mit einer

      Lehre Informationstechnologie - Betriebstechnik

      Das ist deine Zukunft, dein Beruf:

      Du sucht also eine spannende Lehre als IT-Techniker/in? Dann bist du bei uns richtig! Ohne IT läuft gar nix: Laptops, PCs, Handys, Netzwerke, Drucker ... Sie müssen installiert werden. Konfiguriert. Und bei Bedarf repariert. Jeder Bereich hat seine Specials. Jeder User eigene Wünsche.

      Informationstechnolog/innen mit Schwerpunkt Betriebstechnik arbeiten in Betrieben mit computergesteuerten Produktionsmaschinen. Dort kümmern sie sich um alle Aspekte der IT-Infrastruktur, von Netzwerken und Umgebungen für Produktionsapplikationen bis zu den Endgeräten. Sie konfigurieren Geräte mit den entsprechenden Anwendungen, installieren Netzwerke und Serversysteme, konfigurieren Cloud-Lösungen, betreuen Datenspeicher- und Backup-Systeme und erstellen Berechtigungskonzepte. Gemeinsam mit Berufskollegen/innen und Spezialisten/innen für automatisierte Produktionsanlagen und -software arbeiten sie beim Aufbau neuer IT-Umgebungen für die Produktion mit. Sie entwickeln technische Konzepte und Lösungen, administrieren Datenbanken und Schnittstellen für Produktionsapplikationen. Regelmäßige Tests der IT-Infrastruktur gehören genauso zu ihrem Aufgabengebiet wie das Dokumentieren der technischen Prozesse und das Beheben von Schwachstellen und Fehlern.

      Als fertiger Informationstechnologe/in jonglierst du alle Aufgaben und setzt gezielt Prioritäten. Das Einhalten von Terminen ist für dich selbstverständlich, vor allem wenn du an internationalen Projekten arbeitest. Ständig lernst du Neues dazu. Bist jeden Tag am Puls der Technik. Und du fühlst dich auch mal unter Schreibtischen, hinter Kästen oder in Fertigungsbereichen wohl, wenns darum geht, neue Geräte zu verkabeln oder Fehler zu finden.

      Wenn das für dich spannend klingt, dann könnte IT-Techniker/in der richtige Beruf für dich sein.

      Hier bist du schon jetzt gut drauf:

      / MS Windows Betriebssystem
      / MS Office
      / PCs zerlegen. Und wieder zusammen bauen.

      Und das ist für dich klar:

      / Du hast Top-Schulnoten.
      / Wenn du was machst, dann genau.
      / Du bist höflich, hilfsbereit und löst gern knifflige Probleme.
      / Andere haben Stress? Du bleibst ruhig und konzentriert.
      / Du liebst Technik. Hautnah.

      Das sind die Fakten:

      / Lehrberuf Informationstechnologie - Betriebstechnik
      / Lehrzeit 4 Jahre
      / Berufsschule Linz 2
      / Ausbildungs-Standorte Sattledt, Thalheim, Pettenbach, Wels
      / Lehrbeginn 01.09.2019

      Bei uns erwartet dich eine tolle Ausbildung mit allem, was unserer Meinung nach dazu gehört: Praktische und theoretische Ausbildung auf hohem Niveau, kompetenzorientierte individuelle Planung, höchste Sicherheits- und Qualitätsstandards, Outdoor-Lehrlingsseminare, viele interne Trainings, Lehre mit Matura im Unternehmen, Auslandspraktika, Essen im Betriebsrestaurant und noch viel mehr.

      Ja, wir entlohnen über Kollektivvertrag. Im 1. Lehrjahr bekommst du bei uns 14 Mal EUR 620,--, im 2. Lehrjahr EUR 840,--, im 3. Lehrjahr 1.130,-- und im 4. Lehrjahr EUR 1.525,--. Falls du während deiner Berufsschulzeiten im Internat bleiben möchtest, ist es für dich gratis.

      Möchten Sie Teil eines engagierten Teams werden und mit Ihrer Energie Besseres bewirken? Dann freut sich Bettina Huemer über Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung.